Die natürliche Stimme befreien

JEDE
Was zur STIMME gehört
IST
Was die Stimme so EINZIGARTIG macht

Wer braucht die Stimmarbeit?

Die Stimmarbeit richtet sich an alle, die sich mehr Sicherheit und Unterstützung bei der Vorbereitung auf eine Rede, einen Vortrag, einen Unterricht oder eine Rolle wünschen; und an alle, die mit der eigenen Stimme arbeiten wollen: aus Notwendigkeit oder Freude. Die wichtigen Voraussetzungen sind Wille und Mut für mögliche Veränderungen, die Bereitschaft zur Körperarbeit und die Lust auf Spaß.

Zu mir kommen Männer und Frauen aus unterschiedlichen Berufswelten: Gesang, Gesundheit, Management, Moderation, Pädagogik, Politik, Schauspiel, u.v.m., die verschiedenste Bedürfnisse und Ansprüche haben. Meine Arbeit besteht nicht nur darin, theoretische und praktische Tipps zu geben, sondern auch mein Know-how über Stimme, Körper, Präsentationstechnik, Gestik & Mimik, Empathie, Eigen- und Fremdwahrnehmung zu vermitteln.

Was steht hinter diesem Konzept?

Bei meiner Arbeit werden verschiedene Eckpfeiler, ob beim Einzelcoaching oder im Gruppenunterricht, gesetzt:

KÖRPER-WAHRNEHMUNG & -ENTSPANNUNG:
Anspannungen im Körper blockieren die Freilassung der Energie. Die gezielte Entspannung im Körper und einzelner Körperteile, wie zum Beispiel Wirbelsäule, Brustkorb oder Kiefergelenk, hilft dabei, mehr Bewusstsein für eine ökonomische und natürliche Haltung zurück zu erlangen. Das Hauptziel besteht hier darin, zu einer optimalen Bewegungsfreiheit der inneren Atemmuskulatur zu kommen. Wenig körperliche Anstrengung bedeutet mehr Energie, die für den Atem und die Stimme zur Verfügung steht.

KRAFT des ATEMS: Die Quelle des Atems im Körper finden und sich bewusst werden, wie die Stimme durch dieses Erkennen ihre Kraft gewinnt. Gleichzeitig ist eine achtsame Arbeit an dem Kanal, den der Ton durchwandert, erforderlich.

UMFANG & RESONANZ: Eine bunte Palette an Tönen, die in großen oder kleinen Resonanzräumen des Körpers, der Maske, verstärkt werden. Diese Resonanzräume werden einer nach dem anderen erforscht und schonend (wieder)-aktiviert.

KLARHEIT der GEDANKEN: Klares Denken wäre die selbstverständliche Grundlage für eine klare Artikulation. Ziel ist eine Alternative zur Eindämmung der Gedankenimpulse zu entdecken.

EMOTIONEN & FARBEN: Unterdrückte Gefühle behindern den freien Lauf der natürlichen Stimme. Um unverwechselbare Farben und Nuancen in der Stimme entfalten zu können, erlauben wir Emotionen ins Spiel zu kommen.

ARTIKULATION & TEXT: Neue, zahllose, spannende, unberechenbare Wege ausprobieren, um mit einem Text - egal welcher Natur oder Struktur - arbeiten zu können.

Was beim Kommunizieren zählt, ist die Persönlichkeit, die durch die Stimme hörbar ist!
Kristin Linklater

Was kann ich Ihnen anbieten?

Es gibt drei Möglichkeiten diese Stimmarbeit kennen zu lernen:

  1. Durch einen Einführungsworkshop (15 Stunden, von Freitagabend bis Sonntag)
  2. Durch einen Einzelunterricht (mehrere Einheiten à 60 Minuten)
  3. Durch einen Spezialworkshop (z.B. Sommerangebote)

Es gibt auch Möglichkeiten zur Vertiefung:

  1. Durch das - Stimmlabor - (wird am Freitagabend regelmäßig angeboten)
  2. Durch einen Einzelunterricht (mehrere Einheiten à 60 Minuten)
  3. Durch ein Aufbauseminar (15 Stunden Wochenendworkshops)
  4. Durch einen Spezialworkshop (z.B. Sommerangebote)

Preise auf Anfrage, die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

Was wollen wir gemeinsam erreichen?

Ob in der Gruppe oder im Einzelunterricht bewirkt die Arbeit an der Stimme viel!

Sie stimuliert, verbessert und/oder stärkt Ihre/n:

Aktuelle Kursangebote

STIMMLABOR Fortlaufender Kurs: Neue Termine für das Schuljahr 2016
(Linklater Vorkenntnisse notwendig!)

Am Freitagabend, an folgenden Terminen:
29.1 ; 26.2 ; 25.3 ; 29.4 ; 27.5 & 24.6.2016.
Voranmeldung - auch sehr kurzfristig - erwünscht!


von 19 Uhr bis 21 Uhr
Preis: € 25,- pro Abendsession/Person
Ort: Schauspiel-Institut, Kirschentalgasse 10, Innsbruck.

Jedes Treffen besteht aus zwei Teilen: einem energetischen Aufwärmen (Linklater Warm-up), das mit Artikulationsübungen enden wird und einer Mischung von Text- und Körperarbeit. Das Aufwärmen wird uns spontan jedes Mal ein neues Arbeitsthema liefern, das wir ganz entspannt genauer erforschen werden.
Bei diesem Kurs sind Linklater Vorkenntnisse notwendig! Je nach Lust, Laune und Möglichkeit können ein oder mehrere Abende "besucht" werden! Voranmeldung erwünscht!

Teilnahmebedingungen

Die natürliche Stimme befreien - Einführungsworkshop 
10.-11. September 2016

Mit Eric Ginestet (autorisierter Linklater Stimmlehrer)


In diesem Einführungsworkshop lernt man eine logische Übungsabfolge kennen, die Frau Prof. Kristin Linklater entworfen hat, mit dem Ziel eine umfassend wirksame menschliche Stimme wieder herzustellen.
KÖRPER & ENTSPANNUNG, KRAFT des ATEMS, RESONANZ & UMFANG, EMOTIONEN & FANTASIE bilden die Grundlage dieser Stimmarbeit.
Der Workshop richtet sich an alle, die sich mehr Sicherheit und Unterstützung bei der Vorbereitung auf eine Rede, einen Vortrag, einen Unterricht oder eine Rolle wünschen; und an alle, die mit der eigenen Stimme weiter arbeiten wollen: aus Notwendigkeit oder Freude.
Bitte, ca. 10 Zeilen eines Textes lernen! (Gedicht, Theatermonolog, Rede, Brief,…)

Mit Eric Ginestet (autorisierter Linklater Stimmlehrer)
Teilnehmerzahl: max. 10
Seminarzeiten: 09-12 Uhr 30 / 14-17 Uhr 30, am Samstag & Sonntag. Also insgesamt 14 Stunden
Seminarort: in Innsbruck
Kursgebühr: € 264,- (inkl. MwSt.)

Teilnahmebedingungen

Die natürliche Stimme befreien- Einführungsworkshop 7. & 8. Jänner 2017

Mit Eric Ginestet (autorisierter Linklater Stimmlehrer)

In diesem Einführungsworkshop lernt man eine logische Übungsabfolge kennen, die Frau Prof. Kristin Linklater entworfen hat, mit dem Ziel eine umfassend wirksame menschliche Stimme wieder herzustellen.
KÖRPER & ENTSPANNUNG, KRAFT des ATEMS, RESONANZ & UMFANG, EMOTIONEN & FANTASIE bilden die Grundlage dieser Stimmarbeit.
Der Workshop richtet sich an alle, die sich mehr Sicherheit und Unterstützung bei der Vorbereitung auf eine Rede, einen Vortrag, einen Unterricht oder eine Rolle wünschen; und an alle, die mit der eigenen Stimme weiter arbeiten wollen: aus Notwendigkeit oder Freude.
Bitte, ca. 10 Zeilen eines Textes lernen! (Gedicht, Theatermonolog, Rede, Brief,…)

Mit Eric Ginestet (autorisierter Linklater Stimmlehrer)

Termin: 7. & 8. Jänner 2017
Samstag & Sonntag, 09-12.30 Uhr / 14-17.30 Uhr, also insgesamt 14 Stunden.
Seminarort: Schauspiel-Institut, Kirschentalgasse 10 in Innsbruck.
Kursgebühr: € 264,- (inkl. MwSt.)
Bei Anmeldungen bis zum 18. November 2016, 10% Frühbucherrabatt!
Teilnehmerzahl: max. 10

Informationen und Anmeldung über Eric Ginestet, eric.ginestet@aon.at oder über das Institut für Theater, ginestet@schauspiel-institut.at

Teilnahmebedingungen

Geschenkideen

Geburtstag, Sponsion, Weihnachten, Namenstag, oder einfach so!
Schenken Sie sich oder jemandem eine Stunde Einzelunterricht!

Informationen über Eric Ginestet, eric.ginestet@aon.at

Wer bin ich?

Ich bin Lehrer und Schüler, Coach und Künstler. Ich bin der Überzeugung, dass Personen, die zu einem Lehrer kommen, nach Veränderungen suchen. Sie wollen über sich selbst etwas erfahren oder etwas lernen. Manchmal ist es eine neue Fähigkeit, manchmal ist es etwas, was sie schon ein Mal besessen hatten, aber vergessen haben.

Die Stimmarbeit hat mich dazu gebracht, mehrere Wege zu gehen:
Die Stimme zu unterrichten in allen möglichen Bereichen; die eigene Selbstfindung durch die Stimme d.h. Musik und Arbeit auf der Bühne sowie Experimentieren mit unterschiedlichen Theaterformen und Materialien; und meine Neugier auszuleben.

Ich bin in Südfrankreich geboren und ... seit 2010 Autorisierter Linklater Stimmlehrer.

Zur Zeit engagiere ich mich am Schauspiel-Institut Innsbruck, in der Schauspielschule Innsbruck, am Institut für Organisation und Lernen der Universität Innsbruck, am Institut für Sozialpädagogik in Stams, und überall, wo man mich braucht!

Während meiner Ausbildung zum Linklater Stimmlehrer habe ich ganz natürlich mehr Gespür für die Singstimme entwickelt! Seitdem bilden Sprechen und Gesang eine untrennbare harmonische Einheit.

"Là, où encore mon âme saigne" - Musik & Text E. Ginestet 2012
"No angel" - Musik & Text E. Ginestet 2012
"L'ennemi" - Gedicht von Charles Baudelaire, Musik E. Ginestet 2013
"Les pêcheurs de perles" - aus der Oper von Georges Bizet
"Rien ne presse" - Musik & Text E. Ginestet 2013

 

Wer ist Kristin Linklater?

Ausführliche Informationen über Kristin Linklater und die Linklatermethode bekommen Sie unter www.linklater.eu. Die Internetseite ist sehr informativ und ein "Muss" für alle, die sich intensiver mit diesem Arbeitsprogramm und dem Begriff - die natürliche Stimme befreien - beschäftigen wollen.


Was ist bald zu sehen?

Playbacktheater Endorphine:
Freies Theater Innsbruck: 1. Juli 2016, Kirchdorf i. Tirol, 19 Uhr
Zum Thema: Odyssee (2. Teil der Thementriologie "StoryCircle 2016")
Westbahntheater Innsbruck: 3. Juli 2016, 20 Uhr
Zum Thema: Paradies (3. Teil der Thementriologie "StoryCircle 2016")
Mehr unter Playbacktheater Endorphine

Les Soirées guitare
Coming soon

Fotogalerie

Impressum
Homepage-Konzept Eric Ginestet
Tonaufnahmen/Gitarrenbegleitung: Dieter Seelos
Fotos: Christoph Tauber / Fonetik-Kissen: Christine Stöckl / FotosMasken, Film: Andrea Praxmarer
Weitere Informationen: eric.ginestet@aon.at